Foto Hr

Disruptionen, Innovationen, Krisen, Mega-Trends rechtzeitig erkennen, analysieren, beurteilen und gelassen bewältigen!

Damit Sie Zeit sparen und nicht soviel Text lesen müssen, der vielleicht noch schwer verständlich ist, habe ich in diesem BLOG-Beitrag folgendes Verfahren gewählt:

Im Text beschränke ich mich auf Überschriften, Grundsatz-Empfehlungen, Thesen. Diese begründe und erläutere ich Ihnen in einer Sprachnachricht (Audio). Diese erreichen Sie ganz einfach über den Link unten. Risiken i.S. Datenschutz, -sicherheit, Viren etc. sind damit nicht verbunden. Sie brauchen dazu lediglich ein Endgerät mit Internet-Verbindung und Lautsprecher.
Die Sprachnachricht können Sie beliebig oft anhören.

1. Disruption – ein neuer Begriff – aus dem Englischen – den man auch als (Um-)Bruch, (Zer-)Störung,
Unterbrechung bezeichnen kann

Es gibt eine 2-fache Wechselwirkung zwischen Disruption und Innovation:
a) Häufig sind Disruptionen die Folgen von Innovationen, die bestehende Verfahren, Technologien, Produkte und Dienstleistungen abgelöst oder sogar vollständig verdrängt haben. (Näheres im Audio – u.a. zu den sog. Kontratieff-Zyklen, die durch Schlüssel-Innovationen ausgelöst worden sind und als lange volkswirtschaftliche Wellen positiv gewirkt haben).
b) Disruptionen, die im schneller werdenden Wandel unserer Zeit immer häufiger auftreten, erzeugen und beschleunigen aber auch Erfindungen und Innovationen.

2. “Die beste Problemlösung ist die vorbeugende Problemvermeidung!”

In unserer fast ein Jahrzehnt lang boomenden Wirtschaft hat noch vor wenigen Monaten kaum jemand von Krise gesprochen. Heute reden fast alle davon, weil es eindeutige Anzeichen für eine Wirtschafts- und Konjunktur-Krise gibt. Nur darüber reden reicht aber nicht. Entscheidend ist, wie, wann, wodurch und in welchem Ausmaß bin ich, mein Unternehmen, meine Organisation davon betroffen und was kann ich und mein Team dagegen tun?

3. Mega-Trends an denen niemand vorbeikommt

3.1. Globalisierung
Diese hat mehreren positiven und negativen Facetten. Eine davon, die hier und besonders für den Punkt 2. besonders wichtig ist, heißt “Mehr strategisches Management und professionelles Controlling zur nachhaltigen Sicherung des Zukunftserfolgs”.
Die großen haben es vorgemacht und in langen, schwierigen Umstellungs-Projekten realisiert. Solche, die das nicht für nötig gehalten hatten, sind vom Markt verschwunden!

3.2. Digitalisierung, Künstliche Intelligenz, digitale Transformation
Alle 3 Begriffe sollten weniger als Schlagwort und einmalige Ereignissse wahrgenommen und verstanden werden – erst recht nicht als Gefahr. Digitalisierung und Informations-Technik (IT od. neu ICT) dürfen nicht zum Selbstzweck werden, sondern müssen immer nur Mittel zum Zweck bleiben! Künstliche Intelligenz ist vom Begriff her irreführend und auch nicht so neu, wie heute viele Glauben machen wollen. KI/AI bietet in Zukunft aber weitaus mehr Chancen als Risiken.

Klicken Sie nun hier einfach auf folgenden Link

https://www.i-talk24.net/msg/f977ec8

und hören Sie sich die persönliche Sprachnachricht (15 min.) an.
Antworten oder Fragen stellen können Sie darin auch – wahlweise per Sprache oder Text.

Sie wollen mehr zum Thema erfahren, z.B. wie Sie diese Herausforderungen angehen und umsetzen können, dann klicken Sie – unverbindlich – hier.
Auf der dann folgenden Seite erhalten Sie Vorschläge/Optionen zum weiteren Vorgehen.

Zur Fortsetzung dieses Themenkomplexes empfehle ich meinen weiteren BLOG-Beitrag

Challenge-, Innovations- und Change-Managent

als zunehmend wichtiger werdende Führungs- und Steuerungs-Funktion.